Me-Explore

März 2022

Zimt auf Orangen - Marchaba Marokko

Hallo Marokko! Kommt man aus dem Morgenland zurück, bleibt der Geschmack von Zimt auf Orangen. Marokko! Wüste und Gebirge, Palmen und Kasbahs. Der Ruf des Muezzin, das Geschrei der Esel, das Geknatter der Zweiräder. Jalla, Jalla und Inshallah. Das ist Marokko.

Oktober 2021

Delta del Po - Reise in ein unbekanntes Italien

„Großartige Gedanken brauchen großartige Aussichten, neue Gedanken, neue Orte.“ (Alain de Botton). Es ist Zeit aufzubrechen und neue Orte zu entdecken. Andiamo a Italia!

Juli 2021

Me explore - das Mariazellerland

Faszination Ötscher. Ein Pyramiden-förmiger Berg, der sich im Mariazellerland majestätisch erhebt. Von meinem Balkon aus, beobachte ich seine Verwandlungen: Einmal klar und schroff, dann wieder diffus im Dunst oder sein Gipfel sich versteckend in einer Wolke. Abends wie morgens präsentiert er sich anders.

Oktober 2020

Aufwachen in Grado

Mein Eckzimmer im Hotel Alla Citta' di Trieste, eröffnet mir allmorgendlich den Blick auf den Kanal entlang der Riva Dandolo auf der einen Seite, zugleich auf die Dächer der Altstadt auf der anderen. Grado, Sehnsuchtsort am obersten Zipfel der Adria. Mare nostrum, wie die Römer ihr Meer nannten. Buongiorno in laguna.

November 2019

Durch den Karst nach Triest - Auf den Spuren der Urahninnen

Woher kommen wir, wer sind wir, wohin gehen wir? Entlang dieser Fragen, pilgerten meine Cousine Marlies und ich, auf den Spuren unserer Urahninnen durch den Karst ans Meer. Uns offenbarte sich der Karst von seiner sanften Seite. Wir waren berührt von der Stille, von der herbstlichen Farbenpracht und nicht zuletzt von den Menschen, die uns mit offenem Herzen begegneten. Der Karst - bist du ihm einmal verfallen, lässt er dich nicht mehr los.

August 2019

Als Mensch artgerecht leben - auf Spurensuche

Wie ein Mann seinen Lebenstraum erfüllte und damit auch ein Dorf wiederbelebte, ist in diesem Beitrag nachzulesen. Als Mensch artgerecht leben. Das wollte Kaspar Nickles, als er mit seiner Familie auf einen Bergbauernhof in den Friaul zog. Letzten Sommer besuchte ich den Hof Tiere Viere, das heißt "Alte Erde", in Dordolla.

Einfach Anmelden und keine Neuigkeit mehr verpassen.

Natürlich können Sie dieses Abo jederzeit mit einem Abmeldelink in den zugesendeten Emails stornieren. Ihre Email-Adresse wird ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und wird mit Beendigung des Abo direkt gelöscht. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mehr dazu lesen Sie in der Datenschutzerklärung.

News abonnieren