Mutkompetenz®

heißt, den ersten Schritt ins Unbekannte zu wagen. Das Leben ist eine Reise und immer wieder kommen wir an Wendepunkte, wo wir uns entscheiden dürfen, neue Wege zu beschreiten. Mutkompetenz® heißt auch, zu vertrauen und sich dem Werden hinzugeben.

Ingeborg Berta Hofbauer

hat den Begriff Mutkompetenz® erschaffen. Sie versteht sich als Lebens-Reiseleiterin und begleitet Menschen bei ihrer Orientierungssuche und in Wendezeiten. Sie hilft ihnen beim Finden ihrer Stärken, Potenziale und Kraftquellen, damit sie lernen, sich selbst gut auf ihrer weiteren Lebensreise zu begleiten.

Ingeborg B. Hofbauer

Kundenstimmen ...

Wohin soll meine "Reise" gehen? So viele Möglichkeiten, welche passt zu mir? Wo liegen meine Fähigkeiten, meine Stärken, was will ICH wirklich? Mit diesen Fragen auch mein Geschäftsmodell betreffend, kam ich zu Dir. Die Antworten fand ich, Dank deiner Unterstützung, nach nur wenigen Stunden. Dein Angebot, mit der "Business Model Canvas" durchzustarten, hält was es verspricht. Ich kann es nur empfehlen.
Zwischen all dem Tun für den Kunden, den vielen Ideen, die auf Umsetzung drängen, ist es nicht gerade einfach den Fokus zu halten. Was ist das Ziel meines Unternehmens? Welche Kunden will und kann ich – am einfachsten – erreichen? Wo liegen meine Stärken und wer sind meine Schlüsselpartner? Dies alles konnten wir an nur einem Tag beantworten, ich danke dir dafür.

November 2019

Wendezeiten in der Wirtschaft fordern die Resilienzfähigkeit

Klimawandel ist in aller Munde und Wendezeiten in den Unternehmen zeichnen sich deutlich ab. Wie resilient sind die Beschäftigten in den Unternehmen und wie können sie mit den Herausforderungen umgehen? Wie krisenfit ein Unternehmen ist, hängt stark von der Resilienz der Beschäftigten ab. Diese ist in der Biografie des Einzelnen zu finden. Unternehmen brauchen alle Ressourcen, um zukunftsfit zu sein.

Mai 2020

Genusswandern in der Oststeiermark

Coronakrise: Diese außergewöhnliche Zeit veranlasst mich, meine Wanderaufzeichnungen der letzten zwanzig Jahre durchzusehen. Da ist ganz schön was zusammengekommen und ich wage zu behaupten, dass ich die meisten Höhenrücken, Flußtäler, die alten Pfade zwischen den alten Bauernhöfen, wie auch Wander- und Pilgerwege in meiner Heimat, unter meine Sohlen gebracht habe. Angesichts der Tatsache, dass ein Urlaub in Österreich für viele eine Option geworden ist, drängt es mich dazu, einige meiner Lieblingswanderungen auf meinem Rucksackblog zu teilen. Wanderungen in der Waldheimat, Almenland, Wechselland, Joglland, Apfelland bis ins Vulkanland.