INGEBORG BERTA HOFBAUER
Ihre Reiseleiterin, auf dem Weg zu Ihrem Projekt.

IHRE GESCHICHTE > IHR UNTERNEHMEN > IHRE ZIELE > IHR WEG > IHR ERFOLG > IHR GLÜCK

Ich helfe wunderbaren Menschen, ihre Kompetenzen und Begabungen mit ihren Herzensdingen zu verweben, um daraus ein authentisches Geschäftsmodell zu entwickeln.

Ich helfe Ihnen, an sich und Ihr Projekt zu glauben und es umzusetzen.

MEINE WORKSHOPS > MEINE VORTRÄGE > MEINE SEMINARE > MEINE COACHINGANGEBOTE > MEINE BÜCHER > WIR GEMEINSAM

WAGE. MUTIG.

MACHEN SIE DEN ERSTEN SCHRITT

Ingeborg B. Hofbauer

Kundenstimmen ...

Ich habe schon immer die Lust verspürt, ein Persönlichkeits-Coaching zu machen. Das Konzept des angebotenen Coachingpaketes passte gut in meinen beruflichen und persönlichen Alltag. Das anfänglich zu bearbeitende Arbeitsskriptum, hat mich jedoch gleich überfordert. Sind doch Fragen dabei, über die ich mir bis Dato noch keine großartigen Gedanken gemacht hatte. Im Nachhinein verstand ich warum. Begeistert war ich von der Ausarbeitung des Skriptums und der Extrahierung meiner biografischen Essenz, die im persönlichen Coaching reflektiert wurden. Dabei kamen Dinge heraus, die ich vielleicht eh schon gespürt bzw. gewusst, jedoch immer wieder erfolgreich verdrängt hatte. Die Dinge auf den Punkt gebracht und diese mit leicht verständlichen Beispielen untermalt, war dabei sehr hilfreich und hat mir große Klarheit für meine Zukunft gebracht. Zusammengefasst: Ich war von der professionalen Arbeit über den ganzen Prozess hinweg absolut angetan. Liebe Ingeborg, danke für deine hilfreiche Unterstützung. Den Weg muss ich jetzt selber gehen, aber du hast mir zumindest die Richtung gezeigt. (Peter 57 Jahre)
Über Stock, Stein und Waldboden: Mein berufliches Jahr begann mit einer Coaching-Wanderung in Begleitung meiner Unternehmensberaterin Ingeborg Berta Hofbauer - ein wunderbares Ritual zum Start in ein Businessjahr und immer wieder aufs Neue hilfreich. Ob Textarbeit oder Textworkshop, das Konzipieren und Einrichten von Hotelbibliotheken oder meine eigenen Buchprojekte: Jedes meiner 12 selbstständigen Jahre war bislang anders, verlangte nach neuen Zielen und Herangehensweisen, um sie zu erreichen. Dafür braucht es Mutkompetenz, auf die Ingeborg Berta Hofbauer spezialisiert ist.
Unsere Coaching-Wanderung begann mit klug gestellten Fragen und viel Redezeit für mich, um meine Selbstwirksamkeit zu reflektieren. Dabei stärkten die weiten Blicke meine innere Freiheit, der Wald gab mir Kraft. Dazwischen kurze Pausen zum Innenhalten, Tee trinken und für kleine Übungen. Das Gehen selbst ist für mich das beste Ventil, um im wahrsten Wortsinn weiter zu kommen: Es löst alte Denkmuster und öffnet neue Perspektiven. Nach zweieinhalb Stunden ergaben sich meine Ziele und Strategien für dieses Jahr fast wie von selbst.

Der Abschluss war für mich am schönsten: Unter der Kuppel von 13 hohen Kiefern konnte ich mich auf dieses Jahr und die Verwirklichung meiner Ideen so richtig einschwören. Und damit ich die zwei wichtigsten Erkenntnisse verinnerliche, habe ich für jede einen Knoten gemacht. 2022, ich bin bereit!

Vielen herzlichen Dank, liebe Ingeborg, für diesen produktiven und zugleich so erholsamen Tag mit dir! (Dr. Doris Lind www.worte-wirken.at)

Dezember 2023

Die berühmteste Wurstsemmel der Oststeiermark

Es gibt Tage, da muss ich eine Wurstsemmel haben, und zwar eine Spezial-Wurstsemmel vom Gemischtwarenladen nebenan. Tatsächlich gibt es so einen noch bei uns. Angelika, die Inhaberin, ist bekannt für ihre besonderen Wurstsemmeln, die sie individuell für ihr Klientel kreiert. Meine ist mit Extrawurst, Essiggurken, Gouda und Mayonnaise. Ein kulinarisches Trostpflaster, das ich mir aus meiner Kindheit mitgenommen habe. Die Tröstung tritt ein, sobald ich in die frische Semmel hineingebissen habe. Gesundheitsapostel können mir dabei gestohlen bleiben und während des Verzehrs dieser Köstlichkeit, denke ich an die Geschichte jener Frauen, die hinter dieser seit drei Generationen stehen.

Februar 2024

Biografie und Wandern - Der Weg zu einer neuen Freiheit

Eine biografische Spurensuche vergleiche ich gerne mit dem Prozess einer Entrümpelung. Viel zu viel hat sich angesammelt und vegetiert unbeachtet in Schränken und Läden. Irgendwann raffe ich mich auf, nehme die einzelnen Gegenstände noch einmal in die Hand, schau sie mir liebevoll an und entscheide, ob sie für mich noch eine Bedeutung haben oder nicht. Manches wird entsorgt, einiges bekommt einen würdigen Platz.