Schlagwort: meexplore

Dezember 2023

Die berühmteste Wurstsemmel der Oststeiermark

Es gibt Tage, da muss ich eine Wurstsemmel haben, und zwar eine Spezial-Wurstsemmel vom Gemischtwarenladen nebenan. Tatsächlich gibt es so einen noch bei uns. Angelika, die Inhaberin, ist bekannt für ihre besonderen Wurstsemmeln, die sie individuell für ihr Klientel kreiert. Meine ist mit Extrawurst, Essiggurken, Gouda und Mayonnaise. Ein kulinarisches Trostpflaster, das ich mir aus meiner Kindheit mitgenommen habe. Die Tröstung tritt ein, sobald ich in die frische Semmel hineingebissen habe. Gesundheitsapostel können mir dabei gestohlen bleiben und während des Verzehrs dieser Köstlichkeit, denke ich an die Geschichte jener Frauen, die hinter dieser seit drei Generationen stehen.

Oktober 2023

Die Autos sind weg, der Stier ist stark geblieben - Faszination Turin

„Schau, da ist ein Mann auf einem Pferd!“ Schauplatz der Handlung ist ein Saal des Museo Nazionale del Risorgimento Italiano in Turin, wo auf einem Sockel eine Reiterstatue des Freiheitskämpfers Garibaldi steht.

Juli 2023

Bauerfrauen und Frauenpower - Auszeit in Kärnten kann auch anders

Ich erwache früh in einem Bergbauernhof auf knapp 1000 Höhenmetern über Afritz in Kärnten und werde mit einer atemberaubenden Aussicht beschenkt. Im Osten geht gerade die Sonne orangerot über den sanften Ausläufern der Nockberge auf und im Süden heben sich die Karawanken mit ihrem scharfen Höhenprofil vor dem Horizont ab. In den folgenden zwei Tagen werde ich außergewöhnliche Frauen treffen, die ihren persönlichen Traum verwirklicht haben.

April 2023

Campari Spritz oder Ciao Milano

Frecciarossa! Wenn die Namen von Zügen an Eiscreme erinnern, bin ich in Italien. Mit dem „Roten Pfeil“ erreiche ich Milano Centrale und erhalte einen ersten Eindruck über die Dimension dieser italienischen Stadt, die sich in den letzten zwanzig Jahren zu einer beispielhaften Metropole des modernen und nachhaltigen Städtebaus entwickelt hat. Ein Blog inklusive Originalrezept und Tipps.

Februar 2023

Die Kunst allein zu reisen

Die Community allein reisender Menschen wächst zunehmend. Von der Sehnsucht, allein aufzubrechen erzählen mir viele Menschen und doch fehlt ihnen dafür oft der Mut. Alleinreisen stärkt das Selbstvertrauen und ist die beste Möglichkeit, abseits alltäglicher Rollen, sich selbst neu zu begegnen. Alleinreisen ist eine Kunst und ich möchte diese Kunst vom Verdacht des Notgedrungenen befreien.

Jänner 2023

100 Tage in Istrien

„Wo soll ich beginnen“? Über Istrien zu schreiben, scheiterte jedes Mal bei dieser Frage. In meiner Bibliothek stehen mindestens zwei Laufmeter an Reiseführern, Genussführern und Literatur über Istrien. Viele Jahre begleitete ich Wandergruppen in Istrien und war auch privat auf dieser kleinen, dreieckförmigen Halbinsel, die sich am obersten Ende in die Adria erstreckt. Nun ja, so picke ich aus 100 Tagen unterwegs in Istrien, einige Geschichten heraus.

Juli 2022

Sich neu auf die Welt bringen - Portrait des Künstlers Matthias Ranegger

Dr. Matthias Ranegger ehemaliger Arzt, leidenschaftlicher Gärtner und Objektkünstler öffnet in diesem Sommer für 2 Tage seinen Garten. Mit seinen Künstlerkolleginnen Melitta Winkler, Sieglinde Hofbauer und Ingeborg Hofbauer ladet er, unter dem Motto "Hinterm Haus", ein.

März 2022

Zimt auf Orangen - Marchaba Marokko

Hallo Marokko! Kommt man aus dem Morgenland zurück, bleibt der Geschmack von Zimt auf Orangen. Marokko! Wüste und Gebirge, Palmen und Kasbahs. Der Ruf des Muezzin, das Geschrei der Esel, das Geknatter der Zweiräder. Jalla, Jalla und Inshallah. Das ist Marokko.

Oktober 2021

Delta del Po - Reise in ein unbekanntes Italien

„Großartige Gedanken brauchen großartige Aussichten, neue Gedanken, neue Orte.“ (Alain de Botton). Es ist Zeit aufzubrechen und neue Orte zu entdecken. Andiamo a Italia!

Juli 2021

Me explore - das Mariazellerland

Faszination Ötscher. Ein Pyramiden-förmiger Berg, der sich im Mariazellerland majestätisch erhebt. Von meinem Balkon aus, beobachte ich seine Verwandlungen: Einmal klar und schroff, dann wieder diffus im Dunst oder sein Gipfel sich versteckend in einer Wolke. Abends wie morgens präsentiert er sich anders.

August 2019

Als Mensch artgerecht leben - auf Spurensuche

Wie ein Mann seinen Lebenstraum erfüllte und damit auch ein Dorf wiederbelebte, ist in diesem Beitrag nachzulesen. Als Mensch artgerecht leben. Das wollte Kaspar Nickles, als er mit seiner Familie auf einen Bergbauernhof in den Friaul zog. Letzten Sommer besuchte ich den Hof Tiere Viere, das heißt "Alte Erde", in Dordolla.

Einfach Anmelden und keine Neuigkeit mehr verpassen.

Natürlich können Sie dieses Abo jederzeit mit einem Abmeldelink in den zugesendeten Emails stornieren. Ihre Email-Adresse wird ausschließlich zu diesem Zweck genutzt und wird mit Beendigung des Abo direkt gelöscht. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mehr dazu lesen Sie in der Datenschutzerklärung.

News abonnieren